• Objednejte si přepravu ještě dnes: +420 312 245 107
  • Order shipping today: +420 312 245 107
  • Bestellen Sie den Transport heute noch: +420 312 245 107
  • cs
  • en
  • de

VCHD Cargo feierte das erste Jahr ihrer Tätigkeit auch am deutschen Markt

Die tschechische Transportgesellschaft VCHD Cargo erweiterte vor einem Jahr ihre Tätigkeit auch auf das Territorium der Bundesrepublik Deutschland, wo sie eine Tochterfirma gründete. VCHD Cargo GmbH mit dem Sitz in Radeburg ist heute auf dem Gebiet des Fern- sowie Inlandsverkehrs mit Erfolg unternehmerisch tätig, sie erweitert ihre LKW-Flotte und plant eine Anwerbung von neuen Mitarbeitern. 

Der Gründung einer Tochtergesellschaft nicht weit von Dresden ging eine gründliche Marktanalyse voraus, die ein gutes Potential insbesondere im Bereich des Linientransports durch Deutschland zeigte. „Angesichts unserer traditionell guten Kontakten am deutschen Markt haben wir uns entschlossen, die VCHD Cargo GmbH zu gründen, um so den Zugang zu inländischen deutschen Aufträgen zu erleichtern, der für uns wegen Kabotage-Verbot nicht zugänglich war“, führt Dipl.-Ing. Petr Kozel, Vorstandsvorsitzender von VCHD Cargo a.s., aus. Im Januar des vorigen Jahres wurde so die Gesellschaft VCHD Cargo GmbH Radeburg gegründet, ihr erster LKW startete dann im Juni 2019. Zurzeit betreibt die Gesellschaft am deutschen Markt 8 regelmäßige Linientransporte, weitere zwei LKWs werden in den nächsten zwei Wochen in Betrieb genommen.
„In Tschechien gibt es seit einigen Jahren einen Mangel an Berufskraftfahrern, außerdem steigt bei guten Mitarbeitern in dieser Position der Trend, ins Ausland zu gehen, und zwar aus unterschiedlichen, insbesondere persönlichen Gründen,“ erläutert Petr Kozel, und fügt hinzu „von diesem Trend wissen wir schon längst und wir bieten den hochwertigen Mitarbeitern Arbeit auf unseren Auslandslinien an.“ Durch die Gründung der Tochtergesellschaft hat sich das Angebot für tschechische Stammarbeiter noch erweitert. „Bei der Auswahl potenzieller Kandidaten für diese Tätigkeit in unserer deutschen Tochtergesellschaft sind wir relativ streng, vor allem müssen wir mit ihnen lange positive Erfahrungen haben. Als Familienunternehmen mit Wertschätzung auf Tradition können wir ihnen dann auch außerhalb Tschechiens eine Reihe von Vorteilen anbieten – von der Nutzung einer Dienstwohnung bis zu der Möglichkeit, sich mit ihrer Familie in Deutschland dauerhaft niederzulassen.“
„Die unternehmerische Tätigkeit unterscheidet sich hier nicht nur durch legislative Bedingungen für Transportgesellschaften und starken Schutz der Arbeitnehmerrechte, sondern auch durch die Bedingungen auf dem Markt“, bewertet Peter Kozel weiterhin das erste Jahr des Unternehmens im Ausland und ergänzt: „auf dem Gebiet der Transporte erwirbt man schwieriger neue regelmäßige Aufträge, aber nach dem Erwerb werden sie öfter in langfristige Zusammenarbeit transformiert.“ Laut ihm gibt es in Deutschland auch in diesem Bereich niedrigere Ansprüche auf Cash Flow Management. VCHD Cargo GmbH erwartet dieses Jahr Umsatzerlöse in Höhe von rund 1,5 Mio. Euro und in der zweiten Jahreshälfte plant sie eine Stärkung ihres Stammteams in Radeburg um zwei neue Fahrer und um erfahrene Spediteure.