• Objednejte si přepravu ještě dnes: +420 312 245 107
  • Order shipping today: +420 312 245 107
  • Bestellen Sie den Transport heute noch: +420 312 245 107
  • cs
  • en
  • de

Category Archives: Für Medien

Categories Für Medien, Neuheiten

VCHD Cargo akquiriert Familienunternehmen Völker Logistik

VCHD Cargo hat die Übernahme der deutschen Spedition Völker Logistik bekannt gegeben. Dies ist die größte Investition in der Firmengeschichte, die die Position im größten Logistikmarkt Europas stärkt. Mit dieser Transaktion wird die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens nicht nur im internationalen Linienverkehr, sondern auch im innerdeutschen Nahverkehr einschließlich der letzten Meile gesteigert. Der Zusammenschluss der beiden Familienunternehmen bringt auch im Personalbereich Synergien, insbesondere in den Positionen der Berufskraftfahrer.

VCHD Cargo ist ein tschechisches Transportunternehmen mit mehr als 20-jähriger Tradition. Der Markteintritt in Deutschland erfolgte 2019 mit der Gründung des Schwesterunternehmens VCHD Cargo GmbH mit Sitz in Radeburg. Mit der Akquisition des erfahrenen Transportunternehmens Völker Logistik im Juni dieses Jahres hat es sein anorganisches Wachstum unterstützt und profitiert nun von der lokalen Kenntnis des deutschen Transportmarktes und der Erfahrung von Völker Logistik, insbesondere im Bereich des Nahverkehrs. „Wir suchten ein auf dem deutschen Markt etabliertes Unternehmen mit einem vorteilhaften Logistikstandort und nicht zuletzt mit ähnlichen Werten. Bei Völker Logistik haben wir nicht nur einen deutschen Marktspezialisten mit strategischer Lage in Mitteldeutschland mit hervorragender Anbindung an die Benelux, Schweiz und Frankreich gefunden, sondern auch ein Familienunternehmen mit den gleichen menschlichen und unternehmerischen Werten wie VCHD Cargo“, sagt Petr Kozel, CEO und Chairman des Board of Directors von VCHD Cargo, und fügt hinzu: „All dies wird es uns ermöglichen, gemeinsam noch bessere Services für bestehende Kunden anzubieten und mit einem erweiterten Portfolio einen größeren Teil nicht nur des tschechischen und deutschen Marktes zu adressieren.“

Völker Logistik wurde 2005 als Familienunternehmen mit den Schwerpunkten Transport, Umschlag, Lagerhaltung und Unternehmensberatung gegründet. Sie ist spezialisiert auf den Nah- und den Spezialfernverkehr in ganz Deutschland. Sie bietet verschiedene Lösungen der Distributionslogistik an, zum Beispiel für den Elektrotechnischen Großhandel und die Healthcare-Industrie und ist zudem

Spezialist für Overnight- und Next-Day-Lieferung mit großer Reichweite in innerhalb Deutschlands. „Die Portfolios unserer beiden Unternehmen ergänzen sich perfekt. Durch diesen Schritt können wir unseren Kunden nachhaltige, kreative und maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand anbieten“, sagt Niko Völker, Geschäftsführer von Völker Logistik. „Der Verkehr wird stark von der ständig steigenden Nachfrage einerseits und dem Mangel an Berufskraftfahrern andererseits beeinflusst. So werden wir auch im Personalbereich Synergien finden.“

Völker Logistik und VCHD Cargo sind Familienunternehmen und vereinen traditionelle Werte und einen unternehmerischen Ansatz. „Wir werden die Spezialisten von Völker Logistik weiterhin durch eine nachhaltige und faire Personalpolitik unterstützen und die Kundenorientierung und die bestmögliche Befriedigung ihrer Bedürfnisse unterstützen“, sagt Petr Kozel. Geführt wird Völker Logistik weiterhin von Niko Völker als Geschäftsführer, dem Sohn des Firmengründers. Petr Kozel wird der zweite Geschäftsführer. Pavel Sirotek und Lars Holste, der für das Finanzmanagement des Unternehmens verantwortlich wird, werden als Prokuristen in das Team eintreten. „Mit dem nun zusammengestellten exzellenten Team freuen wir uns auf neue Aufgaben und Herausforderungen, um unser Kundenportfolio zu erweitern und die Qualität unserer Dienstleistungen weiter zu steigern“, so Niko Völker abschließend.

Über Völker Logistik:

Der Sitz von Völker Logistik im mitteldeutschen Alsfeld verfügt über eine gute Anbindung an das deutsche Autobahnnetz und disponiert über 1.300 m2 Lagerfläche für die kurz- und langfristige Lagerung oder Umschlag. Das Unternehmen hat einen eigenen Fuhrpark und legt bei ihm großen Wert auf den Einsatz der neuesten Technologie, alle Fahrzeuge verfügen über die EURO VI Norm, sowie auf Wirtschaftlichkeit und Umweltbewusstsein. Völker Logistik als Familienunternehmen hat sich in den vergangenen fünfzehn Jahren einen außergewöhnlichen Ruf in der Branche erworben, der sich vor allem durch die hohe fachliche Kompetenz, erstklassige Beratung, erfolgreiche Schulungsmaßnahmen und Termintreue begründet.

Weitere Informationen zu Völker Logistik finden Sie unter www.voelker-logistik.de

 

Über VCHD Cargo:

Das Familienunternehmen VCHD Cargo a.s. wurde 1997 in der Tschechischen Republik gegründet und ist ein Spezialist für internationale Export- und Import-Straßentransporte. Seit 2019 ist es in Deutschland über ihre Tochtergesellschaft VCHD Cargo GmbH tätig. Das Unternehmen bietet Systemtransporte, wie regelmäßige Linienfrachtdienste zu mehr als 72 Zielen in Europa an. Der firmeneigene LKW-Fuhrpark von mehr als 160 Fahrzeugen ermöglicht auch sowohl FTL-(Full TruckLoad) als auch LTL-(Less than TruckLoad)Transporte unter anderem auch für ADR-Sendungen. Dank eines ausgewogenen Kundenportfolios und eines europaweiten Know-Hows ist das Unternehmen in der Lage, auch die  Palettensendungen mit kleinem Volumen in Rekordzeit zu transportieren. VCHD Cargo beschäftigt in Europa mehr als 335 Mitarbeiter.

Weitere Informationen zu VCHD Cargo finden Sie unter www.vchd.de

Categories Für Medien, Neuheiten

VCHD Cargo führte direkten Linientransport nach Irland ein

Das tschechische Transportunternehmen VCHD Cargo hat ein Pilotprojekt für LTL-Transporte nach Irland im „direkten“ Modus gestartet. Für LEEL COILS EUROPE werden Produkte für das OEM-Segment mit einer direkten Fähre von Frankreich nach Irland transportiert. Die Lösung, die ermöglicht, Zollverfahren beim Transit durch Großbritannien zu vermeiden, bringt sowohl zeitliche als auch wirtschaftliche Vorteile.

Die Firma LEEL COILS EUROPE s.r.o. ist ein führender europäischer Hersteller und Lieferant von Wärmetauschern für OEM-Kunden. Zu ihren Schlüsselmärkten gehört auch Irland, das traditionell auf der Trasse über  Großbritannien beliefert wurde. Der Austritt von Großbritannien aus der Europäischen Union und die Einführung von Zollverfahren auch für Transitsendungen gefährdeten auch den Lieferfluss von EU-Ländern auf den irischen Markt. Aus diesem Grund hat VCHD Cargo eine neue Lösung entwickelt und damit die Ausschreibung LEEL COILS EUROPE für den Transport in dieses Gebiet gewonnen. „Unser Unternehmen tritt in jede Ausschreibung mit größtmöglichem Interesse und mit dem Bestreben ein, unser Fachwissen und unsere Erfahrung inkl. möglicher Synergien zu nutzen“, sagt Martin Hustoles, Handelsdirektor der Gesellschaft VCHD Cargo a.s., und stellt klar: „Wir haben LEEL COILS EUROPE eine Landtransportlösung mit Ausnutzung der Fähre von der französischen Stadt Cherbourg zum irischen Hafen von Dublin angeboten, die stabile Lieferzeiten garantiert und ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis bietet.“

Die Transportlinie zwischen der Tschechischen Republik und Irland mit einer Lieferzeit von 120 Stunden wird von VCHD Cargo einmal pro Woche im Pilotmodus angeboten und ihre Kapazität kann je nach aktueller Kundennachfrage weiter ausgebaut werden. Für die Realisierung dieser Linie ist die Niederlassung von VCHD Cargo a.s. in Budweis verantwortlich.

 

Es freut mich, dass unsere Lösung und ihr Mehrwert den produzierenden Unternehmen wie LEEL COILS EUROPE helfen, Produkte problemlos auf ihre Zielmärkte zu bringen„, sagt Ing. Petr Kozel, CEO und Vorstandsvorsitzender von VCHD Cargo a.s., und fügt hinzu: „Dies bestätigt erneut, dass Transport- und Logistikprozesse die Vertriebsstrategien und die Zukunft von Fertigungs- und Handelsunternehmen erheblich beeinflussen, und ich bin froh, dass wir bei VCHD Cargo unsere Mission erfüllen, hochwertige und zuverlässige Transportdienstleistungen bereitzustellen sowie unseren Kunden bei der Organisation des ganzen Supply Chains zu helfen.

Categories Für Medien, Neuheiten

VCHD Cargo ist ein zugelassener Frachtführer von Luftfrachtsendungen

Das tschechische Transportunternehmen VCHD Cargo wurde zu einem zugelassenen Transportunternehmen im Luftfrachtbereich. Für seine Kunden mit dem Status eines zugelassenen Vertreters transportiert es Sendungen in einem sicheren Modus nicht nur nach Tschechien, sondern auch zu anderen europäischen Flughäfen. Im Zusammenhang mit diesem neuen Landtransportdienst wurden 30 Mitarbeiter geschult.

Frachtführer von Luftsendungen ist ein Unternehmen, das den Transport von Fracht und Post auf dem Landweg im Auftrag eines zugelassenen Vertreters, eines bekannten Absenders oder eines ständigen von der tschechischen Zivilluftfahrtbehörde zugelassenen Absenders organisiert. Ein solcher Beförderer muss einen Schulungs- und Zertifizierungsprozess dieser Behörde durchlaufen und die Sicherheit während des gesamten Lieferprozesses von oder zu Flughafenterminals gewährleisten. „Für diese Landtransporte, die besonderen Vorschriften unterliegen, haben wir zwanzig unserer Fahrer, das Versandpersonal und einige administrative Positionen geschult“, erklärt Ing. Petr Kozel, Vorstandsvorsitzender von VCHD Cargo a. S., fügt hinzu: „Bei dieser Art von Landtransport werden hohe Anforderungen nicht nur an die Sicherheit der Sendungen selbst gestellt, sondern auch an die Sicherheit des Betriebs an den Flughafenterminals.“

Die neuen Dienstleistungen werden derzeit hauptsächlich von Zulieferern des Automobilsektors für den Transport dringend benötigter Teile zu den Montagelinien genutzt. VCHD Cargo transportiert Luftsendungen aus aller Welt vom Václav-Havel-Flughafen in Ruzyně zu Bestimmungsorten in der Tschechischen Republik und organisiert für tschechische Exporteure beispielsweise Transporte zu Flughäfen in Frankfurt am Main, Nürnberg und anderen Zielorten. Mit diesem neuen Service versucht VCHD Cargo, den Anforderungen der Hersteller an eine schnelle Lieferung von Waren entgegenzukommen, ohne Verwaltungsprozessen an europäischen Flughafenterminals ausgesetzt zu sein.

Categories Für Medien, Neuheiten

VCHD Cargo verzeichnete 2020 ein moderates Wachstum

Das Transportunternehmen VCHD Cargo schloss das Jahr 2020 mit positiven Ergebnissen ab. Trotz eines starken Rückgangs der Exportlieferungen im ersten und zweiten Quartal des vergangenen Jahres konnte der Umsatz nach vorläufigen Ergebnissen um 6,5 Prozent auf 777 Millionen Kronen gesteigert werden. Am Umsatzwachstum ist mehrheitlich die deutsche Tochtergesellschaft VCHD Cargo GmbH beteiligt. Im vergangenen Jahr hat die Gesellschaft ihre Investmentstrategie beibehalten und auch ihr Personal gestärkt. Sie legte den primären Wert auf den Gesundheitsschutz ihrer Mitarbeiter und auf den IT-Bereich.

VCHD Cargo gab die vorläufigen Ergebnisse ihrer Geschäftstätigkeit für das Jahr 2020 bekannt, das durch außergewöhnliche Ereignisse globaler und regionaler Natur gekennzeichnet war. Die VCHD Cargo Group erzielte einen Umsatz von 777 Millionen Kronen, 6,5 Prozent mehr als im vorherigen Zeitraum. Dabei erzielte die tschechische VCHD Cargo a.s. im Jahresvergleich ein ausgeglichenes Ergebnis von 729 Millionen Kronen (gegenüber 725 Millionen CZK im Jahr 2019), die in Deutschland ansässige VCHD Cargo GmbH steigerte ihren Umsatz 2019 von 5 Millionen auf 48 Millionen Kronen. Ing. Petr Kozel, Vorstandsvorsitzender von VCHD Cargo, kommentiert: „Die Ergebnisse spiegeln zwei Tatsachen wider – einen Verfall aufgrund der globalen Pandemie, insbesondere auf dem tschechischen Markt von März bis April 2020, und eine deutliche Erholung im Herbst und amEnde des Jahres. Und dann auch die Tatsache, dass wir 2020 die Früchte unserer 2019 in Deutschland gestarteten Geschäftstätigkeit geerntet haben.“ Laut Petr Kozel wurde der Umsatzrückgang in der Tschechischen Republik während der ersten Welle der Coronakrise durch einen Anstieg der Lieferungen im Herbst und durch die Vorbereitung der Firmen auf den Brexit ausgeglichen, von denen viele für den Fall erwarteter Komplikationen beim Start des sogenannten „harten Brexit“ vorbestellen wollten.  Die Aufträge des Unternehmens in Deutschland sind auf den deutschen Markt ausgerichtet, so dass sie im vergangenen Jahr einen stabileren Charakter hatten. Darüber hinaus verzeichnete das Unternehmen einen deutlichen Anstieg von zahlreichen Akquisitionen.

Im vergangenen Jahr hat VCHD Cargo erneut insgesamt 3,5 Millionen EURO in die Entwicklung des Unternehmens investiert. „Selbst in der herausfordernden Phase des ersten Quartals, wo es nicht ganz klar war, wie sich die Situation mit der neuen Coronavirus-Pandemie entwickeln würde, haben wir die geplanten Investitionen fortgesetzt“, präzisiert Petr Kozel und fügt hinzu: „Die Finanzmittel  flossen in drei bedeutende Bereiche unseres Business –  in die Entwicklung und Neugestaltung unserer Niederlassungen, in die Technik, bzw. Erneuerung der Fahrzeugflotte und der Informationstechnologie und nicht zuletzt in den Schutz unserer Mitarbeiter. “VCHD Cargo renovierte die Niederlassung in Havlíčkův Brod und teilweise in Kladno im Wert von mehr als 77 Millionen Kronen, sie stockte auch ihren Mitarbeiterbestand im mittleren Management auf. Die Gesellschaft warnte als eine der ersten vor der drohenden Pandemie, da sie auf der Grundlage ihrer regelmäßigen Linien nach Italien mit dem Schutz vor Coronavirus konfrontiert wurde, noch bevor die Krankheit in der Tschechischen Republik auftrat. „Seit Beginn der Pandemie haben wir Schutzmittel für unsere Mitarbeiter und Desinfektions- und Ionisationstechnologien für unsere Flotte in Höhe von fast 400.000 Kronen gekauft.“

Categories Für Medien, Neuheiten

Petra Růžičková wird die neue Niederlassung von VCHD Cargo leiten

Das tschechische Transportunternehmen VCHD Cargo hat eine neue Niederlassung gegründet: VCHD Cargo Budweis, die von der erfahrenen Logistikerin Petra Růžičková geleitet wird. In ihrer neuen Position wird sienicht nur in der südböhmischen Region für die strategische Entwicklung der Aktivitäten des Unternehmens verantwortlich sein.

 

VCHD Cargo Budweis wird sich strategisch auf Kunden im Süden des Landes mit einer Reihe von Industrie- und Einzelhandelsunternehmen sowie auf österreichische und deutsche Grenzmärkte konzentrieren. Ing. Petr Kozel, Vorstandsvorsitzender von VCHD Cargo, kommentiert: „Durch die Gründung einer neuen Niederlassung stärken wir unsere Präsenz auf einem weiteren strategischen Standort in der Tschechischen Republik“ und fügt hinzu „In Petra Růžičková haben wir eine erfahrene Filialleiterin mit logistischem Know-how und sehr guten Kenntnissen dieser Region gefunden. Von Budweis aus können wir auch eine Reihe unserer derzeitigen und potenziellen Kunden in Österreich oder Bayern bedienen. Die Fahrstrecke zu ihnen liegt in der Größenordnung von ein oder zwei Stunden und wir glauben, dass persönliche Treffen nach dem Ende der Pandemie wieder zum wesentlichen Bestandteil des Beziehungsmanagements werden.“

 

Petra Růžičková stammt aus Budweis und ist seit mehr als 16 Jahren in der Logistik tätig. Sie absolvierte die Business Academy und das MBA-Programm in Transport, Kommunikation, Logistik. Sie ist seit 2004 in diesem Bereich tätig, als sie in die Logistikabteilung von Robert Bosch s.r.o. eintrat. Von 2007 bis 2010 arbeitete sie bei DACHSER EST als Sales Managerin und stellvertretende Filialleiterin. Ihre Karriere in der Logistik entwickelte sie als Managerin des Transportunternehmens Unitrans Bohemia weiter, wo sie für die strategische Führung des Unternehmens und Leitung von fast hundert Mitarbeitern verantwortlich war. In den letzten acht Jahren war sie bei DACHSER Czech Republic in den Positionen Industry Solution Managerin für das DIY-Segment, Speditionsmanagerin und Niederlassungsleiterin tätig. Petra Růžičková spricht Englisch und Deutsch, kann sich auch Russisch verständigen. In ihrer Freizeit reist sie gerne und treibt Sport.

1 2 3 5