• Objednejte si přepravu ještě dnes: +420 312 245 107
  • Order shipping today: +420 312 245 107
  • Bestellen Sie den Transport heute noch: +420 312 245 107
  • cs
  • en
  • de

Nachfrageüberhang und aktuelle Marktphänomene

Das brennendste Problem der Transportunternehmen ist seit langem der Mangel an Berufskraftfahrern. Die Coronakrise hat diesen Trend noch verschärft und viele weitere Herausforderungen mit sich gebracht. 

In ganz Europa herrscht ein Mangel an Berufskraftfahrern, und obwohl es uns bei VCHD Cargo gelungen ist, die Anzahl der Kraftfahrer zu erhöhen, nehmen wir diese Situation sehr intensiv wahr. Wir befinden uns in der Lage, wo die globalen Versorgungsketten sehr schwankend sind und die Transportnachfrage das Angebot auf dem europäischen Markt stark übersteigt. Dies wird von vielen Faktoren beeinflusst. Sowohl von der raschen Erholung der europäischen Wirtschaft nach der ersten Covid-Welle, als auch durch den chronischen Fahrermangel. Hinzu kommen verlängerte Lieferfristen für neue Lkws und vor allem eine Ungleichmäßigkeit der Märkte. Die Einkaufsgewohnheiten der Menschen haben sich stark geändert: Einerseits steigt die Nachfrage nach Paketdiensten sprunghaft an, andererseits kollabieren die Seetransportdienste, die den Import von Billigwaren aus Asien besorgen. Die Kontinuität der Lieferketten, die es ermöglicht hatte, Lieferungen in die ganze Welt sowie innerhalb Europas zu planen, wurde unterbrochen. Und wenn die Planung in unserer Branche schlecht läuft, ist es auch schwieriger, die Fahrzeuge auszulasten sowie auf Nachfragen nach extra Kapazität schnell zu reagieren.

Die Lösung dieser Situation in Europa, die uns am meisten betrifft, erfordert in erster Linie regelmäßigere Transporte im Rahmen des interkontinentalen Verkehrs. Langfristig erfordert es aber auch Maßnahmen zur Steigerung des Ansehens und des Komforts des Lkw-Fahrerberufs  (z. B. durch die Bereitstellung ausreichender Abstellparkplätze auf Hauptstrecken mit hochwertigem Background) sowie die Einführung von technologischen Innovationen und Systemänderungen. Leider ist es allerdings so, dass die Fahrer immer noch stiefmütterlich behandelt werden und die Innovationsbereitschaft auf dem Markt sehr gering ist. Der einzig wirkliche und progressive Schritt ist die Ausweitung der Mega-Lastzüge. Über fahrerlose, autonome Fahrzeuge wird schon seit langem gesprochen, ein rascher und bedeutender Wandel ist dennoch nicht in Sicht. Bezüglich Systemänderungen nimmt der Handel in Europa ständig zu. Das Streben nach lokalem Verbrauch am Produktionsort verfehlte ihre Wirkung, so dass der Bedarf am Fernverkehr ständig steigt. Dies scheint eine gute Nachricht für Transportunternehmen wie VCHD Cargo zu sein. Betrachten wir diese Tatsache einmal von außerhalb, stellen wir fest, dass diese Entwicklung in keiner Weise als nachhaltig zu bezeichnen ist – weder in Bezug auf die Kosten noch auf das Personal oder unsere Umwelt.